Historische Häuser

Historische Häuser

Historische Musikschule

Täglich kommen Jung und Alt hierher um fleißig an den verschiedensten
Musikinstrumen zu lernen.
13 x 17 x 12 cm

€ 29,00

Das Beethovenhaus, Bonn

Ludwig van Beethoven wurde im Dezember des Jahres 1770 in diesem Haus in Bonn geboren. Er war eines von drei überlebenden Kindern der Familie van Beethoven. Wann er genau geboren wurde, ist unbekannt. Bekannt ist nur die Tatsache, dass er am 17. Dezember 1770 in der damals noch existenten St. Remigius Kirche getauft wurde. Heute nimmt man an, dass er einen Tag zuvor in der Familienwohnung in der Bonngasse mit der Hausnummer 515 geboren wurde. Heute trägt dieses Haus die Nummer 20.

Ludwig van Beethoven ist der bedeutendste Sohn der Bundesstadt Bonn. Er verbrachte hier seine komplette Kindheit und Jugend. 1792 lernte er Joseph Haydn in Bonn kennen und sie beschlossen einen zweiten Studienaufenthalt für ihn in Wien. Mit 22 Jahren ging er nach Wien und kehrte nie wieder nach Bonn zurück, da 1794 das Rheinland von den Franzosen besetzt wurde.

Im Jahr 2020 feiert die Stadt Bonn unter dem Motto BTHN2020, den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven.
12 x 16 x 12 cm

€ 24,00

Das ehem. „Knusperhäuschen“ steht in Bonn, am Dreieck

Es stammt a.d. 17. Jh. und ist das älteste Gebäude der Bonner Innenstadt. Viele versch. Ladenlokale befanden sich in dem historischen Gebäude. Heute befindet sich hier ein Teeladen. Diese Ausführung wurde mit einer weihnachtlichen Fassadendekoration gestaltet.
12 x 12 x 16 cm

€ 27,00

Das ehem. „Knusperhäuschen“ steht in Bonn, am Dreieck

Es stammt a.d. 17. Jh. und ist das älteste Gebäude der Bonner Innenstadt. Viele versch. Ladenlokale befanden sich in dem historischen Gebäude. Heute befindet sich hier ein Teeladen. Bei dieser Ausführung des Knusperhäuschens handelt es sich um die normale Fassadengestaltung ohne Weihnachtsdekoration.
12 x 12 x 16 cm

€ 26,00

Das Haus Zum goldenen Hirsch, Limburg/Lahn

ist ein ehem. Gasthaus, welches am Kornmarkt in Limburg an der Lahn, Hessen steht. Das Gebäude mit seinem Erker, Richtung Kornmarkt, entstand um 1500. Seit 1527 wurde das Gebäude als Gasthaus „Zum goldenen Hirsch“ geführt, davon zeugt das noch erhaltene Wirtshausschild. In den 90-ziger Jahren wurde das Gebäude kernsaniert. Heute wird das Erdgeschoss des unter Denkmal stehenden Gebäude als Ladenfläche genutzt.
11 x 12 x 17 cm

€ 25,00

Die Adler Apotheke, in Bernkastel-Kues a.d. Mosel

steht am historischen Markt, mitten in der Altstadt.
12 x 15 x 19 cm

€ 28,00

Das Killinger Haus, Idstein

1615 wurde es von dem gräflichen Amtsschreiber Johann Conrad Killing erbaut. Es ist das prächtigste aller Idsteiner Fachwerkbauten und steht im Zentrum Idsteins, dem König-Adolf-Platz. Heute befindet sich in dem Spätrenaissance-Gebäude das Stadtmuseum.
11 x 17 x 21 cm

€ 28,00

Das Heimatmuseum

Ein nach historischen Vorbildern im Fachwerk gestaltetes Gebäude.
11 x 12 x 17 cm

€ 19,00

Das Storchenhaus, Munster im Elsaß/Vogesen

Auf dem nach ihnen benannten Gebäude, brüten jährlich die Störche schon seit langer Zeit.
15 x 11 x 17 cm

€ 25,00

Das Knochenhauer Amtshaus, Hildesheim.

Es war das Gildehaus der Fleischer (Knochenhauer) und steht am Marktplatz inmitten der Altstadt, gegenüber dem Rathaus. Wegen der repräsentativen Gestaltung der Fassade wird es auch hin und wieder als das schönste Fachwerkhaus der Welt bezeichnet. Das 26 Meter hohe Gebäude wurde im 2. Weltkrieg vollständig zerstört und ab 1986 in traditioneller Bauweise wieder rekonstruiert. Heute beherbergt das Gebäude ein Restaurant und das Hildesheimer Stadtmuseum.
15 x 25 x 13 cm

€ 28,00

Das Schutzengelhaus, Unkel/Rhein.

1738 wurde es als Wirtschaftsgebäude von Bürgermeister Engelbert Clasen errichtet. Eine Barock-Madonna ziert das Fachwerkgebäude. Durch diese bekam das Gebäude seinen Namen, denn sie wurde als „Schutzengel“ bezeichnet.
13 x 15 x 19 cm

€ 24,00

Westf.-Nachrichten,-Münster-am-Prinzipalmarkt

Das Verlagshaus „Westfälische Nachrichten“, Münster/Westf., am Prinzipalmarkt.

In diesem Gebäude befindet sich die Geschäftsstelle der Westfälischen Nachrichten.
13 x 10 x 21 cm

€ 29 00

Stadthaus-Münster-am--Prinzipalmark

Das Stadthaus am Prinzipalmarkt, Münster/Westf.

In seinen Grundzügen entstand der Prinzipalmarkt im 12. und 13. Jahrhundert. Mit seinen Lauben- oder Bogengängen, ist er eine beliebte „Flaniermeile“ geworden.
14 x 10 x 21 cm

€ 26,00

Marien-Apotheke,-Rothenburg-o.d.T

Die Marien-Apotheke, Rothenburg o.d.T.

Der eigentliche Name des Gebäudes ist „Jagstheimer-Haus“, denn Bürgermeister Jagstheimer ließ es 1448 im Zentrum der Stadt errichten. Seit 1812 befindet sich in dem schönen Fachwerkgebäude eine Apotheke. Viele namhafte Gäste und Bewohner der Stadt, versorgten sich hier mit medizinischen Produkten.
15 x 10 x 19 cm

€ 28,00

Alte-Apotheke-Rothenburg-o.d.T

Die Alte Apotheke, Rothenburg o.d.T.

In diesem Gebäude befand sich früher eine Apotheke. Heute ist es ein privat genutztes Gebäude.
10 x 10 x 19 cm

€ 19,00

Haus-zur-Sonne,-Wetzlar

Das Haus „Zur Sonne“, am Kornmarkt, Wetzlar.

1607 wurde das denkmalgeschützte dreigeschossige Fachwerkhaus erbaut und 1981 restauriert. Es diente im 19. Jahrhundert als Brauerei und Gastwirtschaft, heute ist es ein Wohnhaus.
11 x 13 x 17 cm

€ 25,00

Historische-Schule

Die Historische Schule

Viele kennen sie noch, die alten Schulgebäude. Sie werden immer seltener, da sie größeren und moderneren Gebäuden weichen müssen.
12 x 10 x 18 cm

€ 19,00

Alte-Post-Bad-Liebenstein

Die „Alte Post“, Bad Liebenstein/Thüringen

Das ehem. Postamt wurde 1895 im fränkisch-hennebergischen Fachwerkstil erbaut. Das Gebäude war einst Posthalterei, denn hier machten die Postkutschen seinerzeit Station. Später war in dem Gebäude eine Brauerei, heute ist es eine Schankwirtschaft.
15 x 12 x 17 cm

€ 23,00